Zum 100. Geburtstag von Peter Gingold

Zum 100. Geburtstag von Peter Gingold – Matinee Frankfurt am Main am 13. März 2016

Im März 2016 jährt sich der Geburtstag des im In- und Ausland bekannten Frankfurter Antifaschisten und Kommunisten Peter Gingold zum 100. Mal. Aus diesem Anlass laden die Ettie-und-Peter-Gingold-Erinnerungsinitiative und die VVN-BdA Frankfurt am 13 März von 11 – 13 Uhr zu einer Matinee in das Haus Gallus ein.

Umrahmt von einem Kulturprogramm, das von den Gruppen „Die Grenzgänger“ und „Tacheles und Schmu“ gestaltet wird, werden sich Weggefährtinnen und Weggefährten von Peter Gingold an seinen lebenslangen antifaschistischen Kampf erinnern und mit der Frage beschäftigen, welche Spuren er für uns hinterlassen hat. Erinnern, das war stets die Haltung von Peter Gingold, muss immer auch eine Konsequenz zur Veränderung der heutigen Verhältnisse erbringen. Angesichts der aktuellen rassistischen Mobilisierung im Land will die Matinee einen Beitrag zur Verständigung darüber bieten, wie antifaschistischer Widerstand wirkungsvoller werden kann. Das von Mut, Unermüdlichkeit und vielfältigen Erfahrungen geprägte Leben Peter Gingolds und die gemeinsame Erinnerung an seine, viele Menschen tief beeindruckende, seinem Gegenüber stets zugewandte Art – das ist ein reicher Fundus für unseren heutigen Widerstand gegen Rassismus und neofaschistische Entwicklungen.

Die Veranstaltung wird unterstützt von Frankfurter Gewerkschaften, Parteien, Organisationen sowie dem Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main.

Lesen Sie mehr in der PDF zur Veranstaltung: Zum 100. Geburtstag von Peter Gingold – Flyer (PDF; 1,4 MB)

Datum: 13. März 2016
Uhrzeit: 11 – 13 Uhr
Ort: Haus Gallus
Frankenallee 111
60326 Frankfurt am Main
Veröffentlicht unter 13. März 2016, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert